Das Museum für textile Techniken e.V. hat sich auch im Jahr 2020 wieder am Denkmaltag beteiligt, der diesmal unter dem Motto „Denkmal als Chance“ stand.

Unser Programm am 12. und 13. September:

In den 1920er Jahren erhielt das ehemals am Stadtrand gelegene Allgemeine Krankenhaus Altona mehrere Anbauten, so auch an der Ecke Hospitalstraße den roten Backsteinbau, entworfen von Kurt Meyer, Hochbauabteilung Altona.

Im Souterrain, wo bis zum Umzug des Krankenhauses im Jahr 1971 Krankenakten geführt wurden, befindet sich heute das Museum für textile Techniken.

Ein Kurzvortrag geht auf die innovative Umnutzung ein, eine Ausstellung zeigt historische Flick- und Stopfarbeiten. Familien können die Rundstrickmaschine kurbeln, Repassieren oder das Upcycling der Probe lernen.

Am Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. September, fanden zwischen 14 und 18 Uhr, jeweils zur vollen Stunde, Intensivführungen von je 50 Minuten mit bis zu vier Personen unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Hier ein Eindruck vom Denkmaltag 2019 :

.