Das Museum für textile Techniken e.V. hat sich auch im Jahr 2021 am Tag des offenen Denkmals® beteiligt, der diesmal unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg “ stand.

Sonnabend, 11. September:

14 Uhr, 15.30 Uhr und 17 Uhr: Instrumentale Begrüßung

14.15 Uhr, 15.45 Uhr und 17.15 Uhr: Kurzvortrag zum Denkmalensemble „Das Engagement für seine Unterschutzstellung und die daraus gewonnene Planungssicherheit für langlebige, vielfältige Umnutzungen“

14.30 Uhr, 16 Uhr und 17.30 Uhr: Führung durch die Ausstellung „Textile Objekte aus der Sammlung des Museums für textile Techniken erzählen Hamburger Denkmalschutzgeschichte(n)“

15 Uhr, 16.30 und 18 Uhr: Familienprogramm: „Vom Spiel mit Fadenresten zum Miniaturbild“ oder „Eine Spitzentechnik im Experiment kennenlernen“. Das Miniaturbild oder die Spitzenprobe können konservatorisch richtig verpackt mit nach Hause genommen werden, ab 4 Jahren. (Dauer: 30 Min.)

Sonntag, 12. September:

14 Uhr und 15.30 Uhr: Instrumentale Begrüßung

14.15 Uhr und 15.45 Uhr: Kurzvortrag zum Denkmalensemble „Das Engagement für seine Unterschutzstellung und die daraus gewonnene Planungssicherheit für langlebige, vielfältige Umnutzungen“

14.30 Uhr und 16 Uhr: Führung durch die Ausstellung „Textile Objekte aus der Sammlung des Museums für textile Techniken erzählen Hamburger Denkmalschutzgeschichte(n)“

15 Uhr und 16.30 Uhr: Familienprogramm: „Vom Spiel mit Fadenresten zum Miniaturbild“ oder „Eine Spitzentechnik im Experiment kennenlernen“. Das Miniaturbild oder die Spitzenprobe können konservatorisch richtig verpackt mit nach Hause genommen werden, ab 4 Jahren. (Dauer: 30 Min.)

Hier ein Eindruck vom Denkmaltag 2019 :

.